mediascale - innovative medienvermarktung
Klartext!

Dynamisches Webscoring-Modell für KiK

Apr 12 2011
Julian Simons

Julian Simons

Für KiK optimiert und steuert mediascale zurzeit eine Online-Kampagne, um die jeweils aktuellen Prospektangebote des Textildiscounters im Netz bekannt zu machen. Da KiK auf seiner Webseite zwar Produktinformationen, aber keinen Online-Shop anbietet, können wir die Online-Werbung nicht auf Basis konkreter Online-Kaufabschlüsse optimieren. So ist es für uns bedeutend schwieriger, den Traffic auf der Seite qualitativ zu bewerten. Je nach Maßnahme und Quellen konvertieren Klicks gänzlich unterschiedlich. Um die Wirkung der Werbemaßnahmen im Internet trotzdem kontinuierlich bewerten und verbessern zu können haben wir für Kunden ohne Online-Shop ein dynamisches Webscoring-Modell entwickelt:

Die Vorgehensweise ist dabei ähnlich wie bei einem Site-Tracking. Die Landingpage wird verpixelt, so dass exakt nachvollzogen werden kann, was ein User nach dem Klick auf das jeweilige Werbemittel als nächstes macht. Parameter dafür sind beispielsweise die Seitennutzung, der Aufruf des Prospekts, die Anmeldung zum Newsletter oder die Filialsuche. Wir bewerten jeden Klick des Nutzers individuell. Diese dynamische Gewichtung erfolgt nach der Wahrscheinlichkeit des Aufrufs und der Wertigkeit einer Aktion. Eine Newsletter-Anmeldung stufen wir in diesem Fall zum Beispiel höher ein als ein Klick auf ein Banner. Dementsprechend bewerten wir sie mit einem höheren Faktor. So können wir die Effizienz der Kampagne maximal steigern.

Zusätzlich zum Webscoring realisieren wir für KiK eine integrierte Bewegtbildkampagne basierend auf dem sogenannten Screenplanningansatz in Zusammenarbeit mit unserer Schwesteragentur Mediaplus, die für die klassische Print-, TV- und Anzeigenwerbung verantwortlich zeichnet. Dahinter verbirgt sich eine integrierte Online-Offline-Bewegtbildplanung, mit der der optimale und aufeinander aufbauende Mix zwischen klassischer TV-Werbung und Online-Bewegtbild für unterschiedliche Zielgruppen ermittelt wird. So bleibt der Kunde im Bild.


Hinterlasse einen Kommentar:

*