mediascale - innovative medienvermarktung
Klartext!
  1. Wenn die Friteuse brennt

    Aug 26 2010
    Dominik Frings

    Dominik Frings

    Liebe Hollis,

    solltet ihr in diesen Sommerferien durch unsere Lande fahren, braucht ihr euch nicht zu wundern über das stete Lächeln, das wir Moffen (= abwertend für Deutscher) für euch übrig haben werden. Selbst das Verstopfen unserer Autobahnen mit euren LKWs (= Wassertomaten, Schnittblumen) noch das irrationale lenken eurer Wohnwagen (= Bummscontainer) wird uns dabei die gute Laune verderben. Versteht uns dabei aber bitte nicht falsch, denn wir lachen euch nicht an, sondern tendenziell eher aus. Das hat nichts mit der hart erkämpften Finalniederlage gegen die Toreros zu tun (s. Karate Frittje), sonden mit eurem neusten Geniestreich des allseits beliebten Holländischen Tourimusverbandes. Dieser rief die Seite frikandeljagd.de ins Leben und es ghört schon viel schlechtes Essen und ein langes verharren in überfluteten Poldern dazu, um dem Ganzen mehr abzugewinnen als Grenzdebilität.

    Mal ehrlich liebe Nachbarn, ich mag euch zumeist wirklich (= so lange es nicht um Fußball geht) und durfte ja selbst zwei Jahre unter dem Meeresspiegel wohnen. Dabei habe ich mich auch an so einiges gewöhnt (= Ausnahme: Hölländische Küche) und feststellen dürfen, dass euer Humor (= Spezialität: Weltkriegswitze)  ja durchaus weit entwickelt ist. Was ihr hier aber anstellt, dass kann man weder als östlicher Nachbar, noch als Betroffener, gut heißen. Bringt uns doch lieber Frau Antje in hochhackigen Holzschuhen zurück, erfindet einen Sylvie van der Vaart-Stimmverzerrer oder schenkt uns einen zweiten Rudi Carrell. Aber verschont uns bitte mit tanzenden Frikandeln die schlechte Wortwitze (derer ich mich in diesem Artikel auch für schuldig bekenne) und ihren Namen tanzen. Es ist nicht immer alles gut, was Sauce Special Media heißt und es kurbelt auch nicht zwangsläufig den Tourismus an.

    Dank u wel en prettig vakantie